Verspüren Sie gelegentlich den inneren Drang, Wände zu beschreiben? Im WIFI-Learning-Space darf man das, besser gesagt: Es ist sogar erwünscht! 2018 wurde im WIFI Wien am Währinger Gürtel der erste WIFI Learning Space eröffnet. Damit ist die Zukunft des Lernraums heute schon eingezogen: Flexible Lernsettings, dynamische Raumanordnungen und Lernende im Mittelpunkt statt statische Möblierungen und vorgegebene „Zonen“ für Lehrende und Lernende – so geht Lernen für eine Welt, in der sich Menschen immer schneller und flexibler an neue Anforderungen anpassen müssen. Und dazu gehören eben auch beschreibbare Wände und Böden.

Bitte eintreten in den Lernraum mit Zukunft

Treten Sie ein in den WIFI-Learning-Space und machen Sie sich selbst ein Bild von der Zukunft des Lernens! Neben flexiblen und bequemen Rollsesseln mit integrierter Schreibplatte, verschiebbaren, magnetischen Wänden und Stehtischen gibt es auch gemütliche Lern-Kojen, die zum Rückzug für gemeinsames Arbeiten in Kleingruppen einladen – etwa zum Brainstorming. Die frischen Ideen können dann gleich auf die bunten Wände notiert werden. „Ich selbst und viele der Teilnehmer haben die Erfahrung gemacht, dass das Schreiben auf der Wand unglaublich beflügelt, weil es keine Begrenzung, wie beispielsweise bei einer Tafel oder am Flipchart gibt. Die Gedanken beginnen nur so zu sprudeln. Da findet ein unglaublich kreativer Austausch statt“, erzählt Silja Ziemann, Expertin für Digitales Lernen und Online Tutoring und verantwortlich für den WIFI-Learning-Space.

Flexibel und offen für neue Konzepte & Methoden

Die Farbgebung im Learning Space schafft eine aktivierende Atmosphäre. Auch die Lichttechnik spielt alle Stücke und lässt sich perfekt auf das Lernsetting abstimmen. Diese Ausstattung schafft einen Ermöglichungsraum für lebendige und nachhaltige Lernsettings – u.a. für flexibles und selbstbestimmtes Lernen in verschiedenen Gruppengrößen, den Einsatz einer Vielfalt an Online- und Offline-Methoden und die Umsetzung innovativer Kurskonzepte wie z. B. Flipped Classrooms.

WIFI-Trainingskongress 2019

"Lernräume der Zukunft": Hier klicken!

„Die Dynamik und der Spirit, die sofort beim Betreten des Raumes entstehen, sind nicht vergleichbar mit der Atmosphäre einer klassischen Seminarraumsituation. Die Möglichkeit der Nutzung verschiedener Stationen, der Beschreibbarkeit von Wände und Boden, der Lern-Kojen, der extrem flexiblen Möblierung schafft eine kreative und  proaktive Arbeitsstimmung die man als Trainerin sonst kaum so schnell erreichen kann“, sagt Ziemann und ergänzt: „Aus diesen Erfahrungen würde ich den WIFI-Learning-Space immer einem Standard-Kursraum vorziehen.“ Wenn er frei ist, wohlgemerkt. Denn: Mittlerweile wird es immer schwieriger, diesen zukunftsweisenden Lernraum zu buchen, da seine Beliebtheit mehr und mehr steigt.

Der WIFI-Learning-Space 

Der großen Nachfrage wird schon jetzt Rechnung getragen. Ziemann: „Wir arbeiten bereits daran, weitere Learning Spaces einzurichten bzw. Elemente aus dem WIFI-Learning-Space in einzelne Seminarräume zu übernehmen.“ Die gute Nachricht für alle, die jetzt Feuer gefangen haben: Der Learning Space kann sowohl intern für WIFI-Kurse wie für externe Trainings angemietet werden. Für WIFI-Trainerinnen und -Trainer wird ein Einführungs-Workshop angeboten, der dazu berechtigt, den WIFI-Learning-Space zu nutzen.

Für Externe bietet das WIFI gerne eine Kurzeinschulung von 30 Minuten an, in der alle Möglichkeiten des Lernraums vorgestellt werden. Externe Interessenten wenden sich am besten an das Raummanagement des WIFI Wien unter: raummanagement-vam@wifiwien.at

TIPP: Trainingskongress zu Lernräumen der Zukunft

Eine Gelegenheit, den WIFI-Learning-Space live zu erleben bietet sich am 23. Mai beim Kongress für Training und Weiterbildung 2019. Hochkarätige Keynotes von Franz Kühmayer und Barbara Messer sowie insgesamt zwölf Workshops widmen sich dem spannenden Thema „Lernräume der Zukunft“. Darunter ein Workshop von Silja Ziemann, der im WIFI-Learning-Space stattfindet und so manchen die Augen öffnen wird, wie Lernraumsetting, -architektur und -austattung das Kurs- und Seminargeschehenen verändern können.

Für WIFI-Trainerinnen und Trainer gibt es einen besonderen Bonus: Sie erhalten mit der Teilnahme am Workshop gleichzeitig die Trainingsberechtigung für den WIFI-Learning-Space. Nicht nur für jene, die den (noch) einzigartigen WIFI-Learning-Space kennenlernen wollen, bietet der diesjährige Trainingskongress ein inspirierendes Programm – also: Schnell noch anmelden!