Select Page

Autor: WIFI-Blog Redaktion

Berufsbegleitend studieren: „Im 2. Jahr muss man sich ranhalten!“

Warum beginnt man ein berufsbegleitendes Studium? Viele sind von ihrem Job so gefordert, dass ein Studium für sie nicht in Frage kommt. Wir haben Wolfgang Mader gefragt, warum man es trotzdem angeht. Der frischgebackene Master of Science (MSc) hat im Rahmen der Berufsakademie den viersemestrigen Master-Lehrgang Marketing & Verkaufsmanagement mit Auszeichnung abgeschlossen. WIFI-BLOG: Herr Mader, Sie haben ihren Master-Lehrgang im Bereich Marketing und Verkauf erfolgreich abgeschlossen – und zwar berufsbegleitend. Wie ist ihr Werdegang? Wolfgang Mader: Nach der Werbe Akademie war ich jahrelang für diverse renommierte Werbeagenturen tätig, wo der Fokus auf Markenbildung und Markenentwicklung lag. Dann bin ich...

Weiterlesen

Berufsakademie: Studieren mit Berufserfahrung

Studieren, wenn man vorher eine Lehre gemacht hat: Seit einigen Jahren ist auch in Österreich möglich, was vorher eher in angloamerikanischen Ländern verbreitet war. Für die Berufsakademie qualifiziert man sich durch Berufserfahrung – und nicht etwa durch ein Bachelorstudium, wie für viele andere Masterlehrgänge. WIFI hat gemeinsam mit der FHWien der WKW diese Akademie gegründet, auf der über 800 Personen ein Masterstudium absolvieren. Wir haben Natalie Völk interviewt, die an der FHWien das Zentrum für akademische Weiterbildung leitet.  WIFI-BLOG: Braucht man für diese Master-Lehrgänge eine Matura? Natalie Völk: Masterlehrgänge zur Weiterbildung sind besonders für Personen geschaffen, die sich über...

Weiterlesen

Gehalt: So verhandelst du erfolgreich

Alle wollen es, aber nicht alle fordern es: Mehr Geld. Weil das niemandem einfach so zufliegt, muss man dafür etwas tun. Gehaltsverhandlungen sind nicht die einfachste Übung und oft auch unangenehm. Das kann bereits beim Bewerbungsgespräch der Fall sein oder in einer laufenden Anstellung, wenn man über eine Gehaltserhöhung spricht. Wenn man in bestehende Kollektivverträge eingebettet ist, hat man zumindest eine Verhandlungsgrundlage. In jedem Fall muss man einiges beachten, um souverän und selbstsicher einen Gehalts-Schlagabtausch zu meistern, Marktwertcheck: Wo stehe ich, was verdiene ich und was will ich verdienen? Seinen Marktwert realistisch einzuschätzen, setzt ein bisschen Recherche voraus. Welche...

Weiterlesen

WIFI-Erfolgsgeschichte: „Das Bild der Powerfrau regt mich auf!“

Ab sofort holen wir für den WIFI-Blog erfolgreiche Teilnehmer/innen vor den Vorhang. Den Anfang macht Dragana Trattler. Neben Familie, Beruf und Haushalt hat sie die Ausbildung zur Fußpflegerin abgeschlossen. Das war nicht immer einfach, wie sie im Interview schildert. Doch auch jetzt will sie sich noch weiterentwickeln – und neue Ziele erreichen. Frau Trattler arbeitet in Kärnten als Fußpflegerin – mit WIFI-Know-how. Sie erreichen Sie über Facebook: Dragana Trattler WIFI-BLOG: Sie haben vor Kurzem sehr erfolgreich den Diplomlehrgang zur Fußpflegerin am WIFI Klagenfurt abgeschlossen. Warum haben Sie sich ausgerechnet dafür entschieden? Dragana Trattler: Ich sage gleich dazu: Fußpflege ist...

Weiterlesen

5 Frauen, die ihr Leben umgekrempelt haben – aber wie!

Oft ist das mit der persönlichen Veränderung nicht so einfach. Es beginnt schon mit der Frage: Wo will ich eigentlich hin? Hier hilft etwas Inspiration! Wir haben fünf bemerkenswerte weibliche Veränderungsgeschichten für euch gesammelt! Hedy Lamarr: Von der Schauspielerin zur Erfinderin Es ist schon eine Weile her, aber Hedy Lamarrs Werdegang beeindruckt noch immer. Bereits als Schauspielerin berühmt, wurde einer ihrer Filme, Ekstase (1933),  ein handfester Skandal: Die darin vorkommenden Nacktszenen als auch das Closeup auf das leidenschaftliche Gesicht während des Orgasmus‘ erhitzten die Gemüter. Daraufhin verbot ihr Ehemann Fritz Mandl die Schauspielerei, die Ehe zerbrach in den darauffolgenden...

Weiterlesen