Select Page

Autor: WIFI-Blog Redaktion

November ohne Schnief und Schneuz: Wie man Erkältung & Grippe abwimmelt

Sie kommen, wenn man sie wirklich nicht braucht: Infektionen wie Erkältungen und Grippe. Sie sind besonders in der kalten Jahreszeit häufige Besucher – und die Folge vom Kontakt mit Viren und Bakterien. Logisch: Wir leben in keiner sterilen Welt – Viren und Bakterien sind immer da. Ob Computertastatur, Geldscheine oder Haltegriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln: Wie ersparen Ihnen an dieser Stelle ein Best-Of der alltäglichen Petrischalen. Jetzt muss man aber nicht gleich die Hygieneschutzmaske aufsetzen, alles nur mit Plastikhandschuhen anfassen und Unmengen Echinacea in sich reinkippen. Selbst Adrian Monk könnte sich bei diesem Wetter eine Erkältung einfangen. Man kann sich auch ein bisschen lockerer...

Weiterlesen

Arbeitsrecht: Hilfe, ich muss am Feiertag arbeiten!

Die Österreicher lieben ihre Feiertage – 13 gibt es an der Zahl. Ja, richtig gezählt: der Heilige Abend und Silvester sind nämlich keine gesetzlichen Feiertage. Wir liegen damit im oberen europäischen Mittelfeld – und dürfen uns auch manchmal über einen Fenstertag freuen. In Dänemark gibt es z.B. nur 9 Feiertage. Spanier dürfen hingegen sogar 14-mal feiern, unsere slowakischen Nachbarn sogar 15-mal. Wer frei hat, bekommt Entgelt – meistens Manche Dinge kommen uns ganz logisch vor, sind aber im Arbeitsrecht geregelt. Zum Beispiel, dass Arbeitnehmer auch für Feiertage Entgelt enthalten – obwohl sie nicht arbeiten. Aber hier gibt es Ausnahmen: Wer am Feiertag sowieso frei...

Weiterlesen

Neues Jahr, neues Glück: Wie man Neujahrsvorsätze am Leben erhält

„You Can Get It If You Really Want“ von Jimmy Cliff kennen wir alle. Wir glauben auch daran, irgendwie. Leider klappt es mit den Vorsätzen fürs neue Jahr dann doch wieder nicht. Am 2. Jänner ist die letzte Keksschachtel leer gefuttert, am 5. Jänner wird wieder geraucht und mit dem Sport … tja. Wie kann das bloß dieses Jahr anders werden? Die Lösung ist ganz einfach: Schmeißen Sie die Neujahresvorsätze über Bord, denn sie bringen Ihnen nichts. Am 1. Jänner passieren keine automatischen Wunder, die uns ein neues Leben schenken. Neujahrsvorsätze sind leere Hülsen, die uns blockieren auf unserem...

Weiterlesen

Sunny Side Up: Wie man lernt, das Montag-Morgen-Monster zu besiegen

Der Übergang vom entstressten Wochenendflow in den Montagsblues ist häufig fließend. Oft braut sich schon am Sonntagnachmittag ein Gefühl in der Magengegend zusammen: Das Montag-Morgen-Monster wächst. Viel ist darüber geklagt und geschrieben worden. Die Gründe sind vielfältig. Und individuell wie die Menschen selbst. Fix ist: Der Montag wird immer wieder kommen. All die flauen Gedanken und Gefühle, die das MMM (=Montag-Morgen-Monster) wachsen lassen, kann man mit einem Wort abschalten – und den Motivationsschalter hochfahren: Vorfreude. Denn wenn wir uns auf etwas freuen, produziert unser Gehirn Endorphine. Das sind Botenstoffe, die dafür sorgen, dass wir uns gut fühlen (weniger Stress und Schmerz...

Weiterlesen

Bildungskarenz – oder wie man Freiraum für Weiterbildung bekommt

Wer sich bilden will, soll das auch können. Deshalb gibt es in Österreich die Möglichkeit zur Bildungskarenz: fürs Leben lernen und dafür Weiterbildungsgeld erhalten. In anderen Ländern werden wir um diese Möglichkeit beneidet. Ein paar Voraussetzungen gibt es jedoch dafür. Was ist Bildungskarenz überhaupt? Die Bildungskarenz ist eine Möglichkeit zur Weiterbildung. Arbeitnehmer/innen können bis zu 12 Monate in Bildungskarenz gehen – innerhalb von 4 Jahren, sofern der Arbeitgeber einverstanden ist. Die 12 Monate können auch aufgeteilt werden, z.B. zweimal 6 Monate. Das ist eine Win-Win-Situation: Arbeitnehmer/innen können Bildungsabschlüsse nachholen, durch Karenzvertretungen erhält jemand einen Job, der vorher keinen hatte....

Weiterlesen