Select Page

Autor: WIFI-Blog Redaktion

Neues Jahr, neues Glück: Wie man Neujahrsvorsätze am Leben erhält

„You Can Get It If You Really Want“ von Jimmy Cliff kennen wir alle. Wir glauben auch daran, irgendwie. Leider klappt es mit den Vorsätzen fürs neue Jahr dann doch wieder nicht. Am 2. Jänner ist die letzte Keksschachtel leer gefuttert, am 5. Jänner wird wieder geraucht und mit dem Sport … tja. Wie kann das bloß dieses Jahr anders werden? Die Lösung ist ganz einfach: Schmeißen Sie die Neujahresvorsätze über Bord, denn sie bringen Ihnen nichts. Am 1. Jänner passieren keine automatischen Wunder, die uns ein neues Leben schenken. Neujahrsvorsätze sind leere Hülsen, die uns blockieren auf unserem...

Weiterlesen

Sunny Side Up: Wie man lernt, das Montag-Morgen-Monster zu besiegen

Der Übergang vom entstressten Wochenendflow in den Montagsblues ist häufig fließend. Oft braut sich schon am Sonntagnachmittag ein Gefühl in der Magengegend zusammen: Das Montag-Morgen-Monster wächst. Viel ist darüber geklagt und geschrieben worden. Die Gründe sind vielfältig. Und individuell wie die Menschen selbst. Fix ist: Der Montag wird immer wieder kommen. All die flauen Gedanken und Gefühle, die das MMM (=Montag-Morgen-Monster) wachsen lassen, kann man mit einem Wort abschalten – und den Motivationsschalter hochfahren: Vorfreude. Denn wenn wir uns auf etwas freuen, produziert unser Gehirn Endorphine. Das sind Botenstoffe, die dafür sorgen, dass wir uns gut fühlen (weniger Stress und Schmerz...

Weiterlesen

Bildungskarenz – oder wie man Freiraum für Weiterbildung bekommt

Wer sich bilden will, soll das auch können. Deshalb gibt es in Österreich die Möglichkeit zur Bildungskarenz: fürs Leben lernen und dafür Weiterbildungsgeld erhalten. In anderen Ländern werden wir um diese Möglichkeit beneidet. Ein paar Voraussetzungen gibt es jedoch dafür. Was ist Bildungskarenz überhaupt? Die Bildungskarenz ist eine Möglichkeit zur Weiterbildung. Arbeitnehmer/innen können bis zu 12 Monate in Bildungskarenz gehen – innerhalb von 4 Jahren, sofern der Arbeitgeber einverstanden ist. Die 12 Monate können auch aufgeteilt werden, z.B. zweimal 6 Monate. Das ist eine Win-Win-Situation: Arbeitnehmer/innen können Bildungsabschlüsse nachholen, durch Karenzvertretungen erhält jemand einen Job, der vorher keinen hatte....

Weiterlesen

Schweissen: „Wer perfekt sein will, braucht 10 Jahre“

Schweißen lernen ist nicht einfach. „Wenn man alle Verfahren perfekt beherrschen will, braucht man dafür gut und gerne 10 Jahre“, meint WIFI-Schweißtrainer Gerhard Panholzer. Er hat uns im Interview erzählt, warum Schweißen so schwierig zu erlernen ist – und wo man mit Schweißkursen punkten kann. WIFI-Blog: Was müssen Schweißer unbedingt mitbringen? Gerhard Panholzer: Früher hat man gesagt: Als Schweißer musst du nicht viel können. Wenn aber ein Schweißer nicht das notwendige Wissen hat, kann das schlimme Konsequenzen haben. Es wird immer wichtiger, sich mit dem Thema IT auseinanderzusetzen. Denn mittlerweile gibt es die Möglichkeit sogenannte „Jop-Programme“ zu speichern. Das...

Weiterlesen

Alle reden von Digitalisierung. Aber wie kann ich sie in meiner Firma umsetzen?

Digitalisierung betrifft auch die Kleinen. In großen Firmen schmieden oft eigene Abteilungen digitale Strategien. Start-ups denken die Online-Strategie schon im Business-Plan mit. Aber an Einzelunternehmern und alteingesessenen Unternehmen zieht die Zukunft nicht vorbei. Im Zentrum steht das Geschäftsmodell: Ist es „digital fit“? Können damit auch in Zukunft noch die meisten Einnahmen erzielt werden? Ein Beispiel: In Wien gibt es ein Bekleidungsunternehmen, das seit Generationen geführt wird. 2001 hat der Sohn die 6 Filialen übernommen – in Zeiten von Online Shopping keine einfache Angelegenheit. Wie kann man ein Unternehmen zukunftssicher machen? Was können und was wollen wir tun? Tagtäglich schwappt...

Weiterlesen